Gästebuch

Kommentare: 6
  • #6

    Beat und Rahel (Sonntag, 04 September 2011 23:06)

    Lieber Hanspeter und liebe Miranda,
    wir haben uns im Casa Nonna sehr wohl gefühlt und unsere Ferien sehr genossen. Für alle, die es lieber etwas ruhiger und untouristisch mögen, ist Gonnesa der ideale Ort.
    Wir waren die zwei Wochen ab dem 18. August da und haben anscheinend den einzigen Zeitraum erwischt, in denen selbst in Gonnesa der Bär steppt :) und die Strände nicht ganz so einsam sind (15.8 ist ferragosto)... Die atemberaubenden Küsten und Buchten Westsardiniens sind aber auf jeden Fall eine Reise wert. Uns hat es der charmanten Wohnung mit Dachterrasse an nichts gefehlt und es war sehr angenehm zwei so sympathische Ansprechspersonen im Dorf zu wissen! Danken euch beiden ganz herzlich!
    Rahel und Beat

  • #5

    blanka,sandra,fabian,martin (Montag, 08 August 2011 03:55)

    O-Ton Hanspeter: besser als Thun esch nichts tun:-) mer hend denn natürlich doch chli meh gmacht in gonnesa und umgäbig, aber esch öpe genau so gmüetlich gsi wies de sproch seit. s casa nonna met sim charme het üs super gfalle und wenn mer mol eifach kei anderi touris wot (weder im städtli, no am strand) denn esch gonnesa voll die rechtig wahl. Iglesias esch ned wiit, uf Cagliari chamer au ohni problem, anderi stränd endtecke usw. esch alles möglech. südwestsardinie esch also werklech mol es reisli wärt (eifach ned bueche wenn mer weder wend!!!)
    Danke au nomol de miranda ond em hanspeter förd gastfröndschaft!

  • #4

    Kerstin Weiss & Patrick Hüppeler (Mittwoch, 27 Juli 2011 16:40)

    BELLISSIMA!!! Wir haben unsre 2 Wochen im Casa Nonna unglaublich genossen & kommen sicher mal wieder nach Gonnessa! Nochmals vielen Dank & erzliche Grüsse!

  • #3

    Familie Fischer (Mittwoch, 01 Dezember 2010 09:30)

    Es isch so schön gsi, mir hän uns total wohl gfühlt in dr Wohnig sogar dr glaini Balkon het bi uns grosse Aklang gfunde, dr Noel & ich hän sogar emol dusse übernachtet & unändlig lang Stärne zählt:-)mir kömme wieder i glaub das sait alles. Ehärzlige Gruess us em mittlerwyle verschneite Basel. Tanja, Philipp, Yannick & Noel
    PS: Danke au dr Miranda & em Hanspeter, es issch schön gsi mit euch!

  • #2

    Fam. Walt Cafagna (Mittwoch, 21 Juli 2010 19:01)

    Wir sind zurück aus unseren wunderschönen Sardinien-Ferien und möchten uns bei Ihnen nochmals bedanken, dass wir das "Casa della Nonna" mitten in Gonessa benutzen durften. Es war genau das, was wir suchten: Mitten im Dorf, am Morgen zum Bäcker frische Brötchen holen, am Abend im B&B feine Fisch-Spezialitäten geniessen und vieles mehr! Eine einfache, aber sehr gemütliche Unterkunft, die Küche ist uns sogar richtig ans Herz gewachsen!

  • #1

    Fam. Duppenthaler CH-Birsfelden (Freitag, 30 April 2010 21:29)

    Nach der herzlichen Begrüssung von Frau Morel (sie wohnt in Gonnesa selber und spricht fliessend deutsch)haben wir es uns in diesem typisch sardischen Haus eingenistet, gekocht und uns, so oft es das Wetter zuliess, auf der kleinen Dachterrasse gegessen und den Ausblick über die Dächer von Gonnesa genossen.
    In diesem Haus haben wir wie die Einheimischen gewohnt.
    Gonnesa ist ein sehr guter Ausgangspunkt für Ausflüge, viele Sehenswürdigkeiten und schöne Buchten und Strände.
    Wir danken Miranda und Hanspeter Morel für ihre herzliche Gastfreundschaft.